Eine Seite von www.scheunenfun.de .

Dienstreise Szeged/Hu mit Fahrradmarke Hahn.



hahn-backnang
hahn-backnang.jpg

hahn-backnang-steuerkopfschild
hahn-backnang-steuerkopfschild.jpg

hahn-backnang-fahrradklingel
hahn-backnang-fahrradklingel.jpg

hahn-backnang-schutzblechreiter
hahn-backnang-schutzblechreiter.jpg

Die Markenembleme des Hahn aus Backnang, bringen separat mehr Kohle als das ganze Rad.
Das ist eine nüchterne Betrachtung.
Warum solls Ihnen hier bei Scheunenfunde anders ergehen als in Ebay.
Die obigen Bilder wecken bei mir Erinnerungen, die kann ich selbst mit zig Worten hier keinem Leser verständlich machen.
Maps-Karten von Reisenden, mit eingezeichneten Punkten für Bierpausen, wirken auf mich ernüchternder als Lagunen-Filmchen in Reisebüros.
So bleibt mir das Fahrrad mal wieder als Transmitter für eine kurze Abhandlung.

xxx
dienstreise2014.jpg

Ich hab vergleichbar viel Zeit in meinem Firmen-KFZ und auf dem Hahn verbracht.

xxx
dienstreise-2014.jpg

Wann immer es auch geht, ich nehm ein Fahrrad mit.

damenfahrrad-marke-hahn.jpg
damenfahrrad-marke-hahn.jpg

Fazit Realität

Das Auto hat mich zwar echt schnell bis in den Süden gebracht!
Auf dem Radlrutsch hab ich jedoch viel mehr erlebt.

Fazit der Wahrheit

Die Markenembleme verkaufen ermöglicht:
A. Umsatz und mit gleichem Fahrrad weiterfahren, autsch.
B. Eine Tankfüllung für meinen Dienstwagen und mit beidem weiter fahren.

Fazit des Friedens

Ich werde das Hahnerl heuer verschenken und in der Zukunft Treffer im Netz ernten.