Eine Seite von www.scheunenfun.de .

Zum Thema Instandhaltung Oldtimer-Fahrrad.
Bestandsaufnahme:
Fräulein Brackwede, BJ54 mit Doppeltorpedo.



Datenstand ist 12.11.2011

Stricker-26zoll-Damenrad-Doppetorpedo-Bj54
26er Stricker Damenfahrrad, Baujahr 1954.
Ein solches Rad ist mit einem Maulschlüssel-, Schlitz-Schraubendreher-Satz
und diesem Werkzeug gut demontierbar.

Stricker-Steuerkopfschild
Ein Steurkopfschild sollte falls notwendig von innen entfernt werden.
Die Nieten mit einem Rohr im Rahmen abschälen oder abschlagen.
Dazu ist die Gabel zu demontieren.

Stricker-Dynamo

Doppetorpedo-Sachs-Zweigangnabe
Doppeltorpedo-Tipps hier .


Mehr zum Schalter hier .

Rahmennummer-Stricker-Bj54.jpg

Mein erstes Fazit:
Das Teil ist zur Instandhaltung eingetroffen.
Es hat Luft und wurde bis zuletzt gefahren, das ist erstaunlich.
Beide Kontermuttern des Glockenlagers fehlen. Das Lager hat Spiel.
Die Schaltung ist schwergängig. Die Kette ist hin, das Ritzel geht so.
Das Licht ist komplett Stricker, hängt auf halbacht und brannte vermulich vor Jahren zuletzt.
Der Ledersattel ist stark eingefranst.
Der Rost fängt an zu nagen, beim Lenker platzt der Chrom ab.
Der Schutzblechreiter fehlt, ebenso die Stricker-Klingel.



Mein Augenmerk:
Organisation der markenspezifischen Anbauteile, Überholung des Glockenlagers,
Überholung der Doppeltorpedo, Kette und Ritzel erneuern, die Pedale überholen, Steuer- Vorderradlager überholen,
Rost-Bekämpfung, mit Farbe tünchen, Instandsetzung Lichtanlage, Griffe montieren.



Der Aufwand:
Zwischen 6 und 12 Stunden Arbeit, wenn ich mich nicht ins Fräulein verliebt festdrösel.



Noch mehr zu Stricker bei Scheunenfunde . Und noch ein Link .