Eine Seite von www.scheunenfun.de .

Thema Instandhaltung Oldtimer-Fahrrad.
Werkzeug für unterwegs und die Werkstatt.

Datenstand ist 28.11.2014



Betrachtungen zur Instandhaltung eines Fahrrades unterwegs.

Wanderer-Werkzeugtasche









Ring- Maulschlüssel für die gängigen Schrauben/Muttern.
Die Radmuttern sollten nicht festgegammelt sein, sonst schmerzt der Torpedo-Schlüssel.
Ein Schlitzdreher.
Ein Nippelspanner für die Speichen.
Eine Schere um einen Flicken aus den Flickplatten herzustellen (Ovale Dose).
In der runden Dose liegen in Talkum Gummischlauch-Stückchen für die alten Dunlop-Ventile.
Darunter ein Teil um den Mantel aufzurauhen.
Ein kleines Ölkännchen.
Diese Auswahl ist auch mit modernen Komponenten herzustellen.



Schweinsleder Rahmentasche
Eine handgefertigte Schweinsleder-Rahmentaschen.
Nicht nur für das Werkzeug gut und schön.



Pumpenhalter mit Ledereinlage
Das sind Pumpenhalter mit Ledereinlagen.
Die wurden früher auch "Pumpenhalter in Achterform" genannt.

Replikapumpe-mit-Holzgriff
Obwohl an dem Rad Pumpenhalter angelötet sind führe ich gerne diese Replika-Holzpumpe mit.
Die ist simpel, pumpt gut und kostet wenig.
Ich drehe den Pumpennippel nach unten, ebenso den Griff.
So läuft kaum Wasser in die Pumpe.

Mit obigem Werkzeug, Flickenmaterial und einer Luftumpe sind gut 2/3 der Pannen unterwegs zu beheben.










Werkzeug für die Werkstatt,
Werkzeug um ein Fahrrad selbst zu reparieren.


Für Arbeiten am Steuerlager.

Lenkungslager Kontermutter anziehen
Eine universell einsetzbare Armaturenzange.
Verwendbar am Steuer- und Tretlager.
Alternativ einen "Engländer" besorgen.
Ähnelt einem Maulschlüssel mehr, ist durch eine Rändelschraube verstellbar.
Ein Engländer ist günstiger als eine Armaturenzange.



Das Werkzeug um ein Glockenlager zu öffnen...

Werkzeug um ein Glockenlager zu demontieren
Von links nach rechts-oben dann im Uhrzeigersinn runter:

Eine Lötbrenner um die Kurbel "leicht" zu erwärmen.
Ein Rohr-Schlüssel samt Knebel um die Kontermutter der Lagerkonen zu öffnen.
Der Knebel dient auch dazu die Lagerschalen auszuschlagen.
Mess-Werkzeug um Ersatzteile zu bestimmen.
Eine Schere um einen Lederflicken zur Kurbelschonung beim Abschlagen zu schneiden.
Der Abzieher samt Maulschlüssel (Bei dem Vorgang brauchts auch den Brenner).
Oder, darunter Meißel und Hammer nutzen um die Kurbel abzuschlagen (braucht den Flicken).
Darunter ein 15er Maulschlüssel um die Pedale bei Bedarf abzuschrauben.
Der F+S Hakenschlüssel dient mit der Armaturenzange die Kurbelkontermutter zu entfernen.
Der 10er Maulschlüssel dient den Kettenschutz zu entfernen.
Schutzhandschuhe runden die Sache ab.
Eine Schale hilft den Kleinkram nicht zu verlieren.
Der Rest versteht sich von selbst.

Das Werkzeug obiger Abbildung kostete mich ca. 250,00 Euro, es ist aber ab 100,00 Euro zusammenzutragen.
Wer Samstags um 7.00 Uhr anfangen will sollte das Werkzeug parat haben.
Sonst ist es schnell 16.00 Uhr und das Lager ist immer noch geschlossen.
Ob das Werkzeug zusammen in einem alten Malereimer liegt, oder sauber an der Wand hängt ist unerheblich.
Ich nehm es von der Wand, pack es in einen Eimer und trag es raus.
Ich arbeite gerne im Freien.


Ich pflege hier bei Zeiten weiteres Werkzeug ein.