Der Umbau eines alten Fahrrades geschieht aus dem menschlichen Bedürfnis auf einen Gegenstand einzuwirken.



Datenstand ist 19.02.2018



Torpedo durch starre Nabe ersetzen

mars-bahnfahrrad-1903-und-jubilaeumsrad-1907
links-mars-jubilaeumsrad-1907.jpg
Die Torpedo Wien Berlin 1923 ist zu jung.



mars-jubilaeums-fahrrad-1907
mars-jubilaeumsrad-1907-umbau-auf-starre-nabe
mars-jubilaeums-fahrrad-1907-umbau-auf-starre-nabe
mars-jubilaeums-fahrrad-1907-umbau-auf-starre-nabe.jpg

Der Auftrag lautete:
Umbau auf starre Nabe, fand meine Zustimmung, 1907 durchaus üblich.
Mit gebrauchten 2.0er Speichen umgesetzt, werden vom Eigner noch auf altbackener getüncht.
Stempelbremse Oberteil montieren, fand meine Zustimmung, original Marsteil fehlte, in Hansen-Style zur Funktion gebracht.
Radlaufglocke dranbauen, fand meine Zustimmung.



Fazit:
Ein 110 Jahre altes Fahrrad in gutem Gebrauchszustand.
Mit der "Mod DC", von Sachs in 1915 betitelte "in Millionen verbreitetet Nabe", durchaus in verbessertem Zustand.

Übrigens... laut F&S Katalog wurde obige "DC" normal ohne Konus-Feststellung ausgeliefert und so ist selbige auch belassen.
Ich meine... das schärft den Umgang mit der ganzen Maschine, was starrer Antrieb eh fordert.









Göricke: 30er Jahre-Diagnose und die fahrbereite Fertigstellung.

goericke-datierungs-plagen-oder-sterbehilfe
goericke-datierungs-plagen-oder-sterbehilfe.jpg

goericke-rahmennummer-wunschdenken
goericke-rahmennummer-wunschdenken.jpg

goericke-steuerkopfschild-30er-jahre
goericke-steuerkopfschild-30er-jahre.jpg

Was sagen die Fotos?
Oben, cooles Rad, ruft danach fertiggestellt zu werden.
Mitte, Wunschdenken mag Fake treffen, ich kanns nicht nachweisen, die erste Schlagzahl mag/kann übersehen werden.
Unten, wer die "Bibel" der Steuerkopfschilder hat, landet unweigerlich bei 20-30er Jahre.
Mitte und unten, es ist 30er-Jahre



laufradbau-mit-nickel-torpedo-weltmeisternabe
laufradbau-mit-nickel-torpedo-weltmeisternabe.jpg

goericke-herrenrad-30er-jahre-fahrbereit
goericke-herrenrad-30er-jahre-fahrbereit.jpg

20er-50er-jahre-teile-verbaut-an30er-jahre-goericke-fahrrad
20er-50er-jahre-teile-verbaut-an30er-jahre-goericke-fahrrad.jpg

Wie lautete der Auftrag?
Transport-Hinterrad ausbauen
Gelieferten Felgenring (mit ausgerissenem Speichenloch) und Torpedo-Weltmeister als gefertigtes Laufrad einbauen.
Pedale und Kette ran



Fazit:
Ein erst für ein 10er Jahre gehaltenes Fahrrad,
wurde einst mit 30er-50er Jahre-Teilen (auf alt gemacht) vervollständigt.

Es folgte der Anbau eines 20er Jahre-Naben-Laufrades und 2015er Replika-Pedalen.
Nun ist es ein gut fahrendes altes Fahrrad.















Mod 515, wie reingewachsen.

schwedisches-militaerrad-umbau-mod515
schwedisches-militaerrad-umbau-mod515.jpg

schwedisches-militaer-rad-umbau-mod515
schwedisches-militaer-rad-umbau-mod515.jpg

schwedisches-militaerrad-schalter-mod55
schwedisches-militaerrad-schalter-mod55.jpg

schwedisches-militaerrad-mit-mod515
schwedisches-militaerrad-mit-mod515.jpg

Dieser Umbau ist abgeschlossen.
Die originalen Speichen wurden verwertet und 4fach gekreuzt.
Die Mod515 wurde dreckbehaftet belassen und überholt, ein Lenkerhebelschalter Mod55 BJ56 gemarkt dient zur Ansteuerung.
Diese Arbeit kostet bei mir 250,00 Euro, auf die Bauteile gibt es 1 Jahr Garantie.

Fazit:
Torpedo Dreigang fahren ist die Macht.
Lass krachen das Teil, es ist dafür gemacht.
Mod53 sähe besser aus, ist aber zu schwach.
Mod55 klickert besser, ist stärker als die 53 aber immer noch zu schwach.
Frühe 515 verdienen die Bezeichnung "brutal stabil".







Der Umbau eine schwedischen Crescent von Centrix-Freilauf auf Zweigang Duomatic Mod102 .