Dürkopp Freilauf und Torpedo Freilauf für Dürkopp



Dürkopp-Kettenlos, Abhandlung Naben Laufradbau

duerkopp-freilaufnabe-geht-in-die-revison
duerkopp-freilaufnabe-geht-in-die-revison.jpg

duerkopp-nabe-kettenlos-diagnose
duerkopp-nabe-kettenlos-diagnose.jpg

Die fehlende Achse wurde von einem Leser meiner Seite zugeschickt und zur Verwertung freigegeben.
Das ist ungewöhnlich und sehr freundlich, besten Dank!

Die Dürkopp hat (im Vergleich zur Torpedo) ebenfalls einen Walzenantrieb.
Die Bremse ist identisch zu einer Vorkriegs-Komet (Lamellen).
Der Antreiber hat starke Schäden, vermutlich nicht nutzbar.
Das Kegelrad ist nutzbar, trotz fehlender Ecke an einer Verzahnung.
3 fehlende Walzen sind keine Hürde.

Fazit
Extrem selten Nabe, defekte Teile sind langfristig zu organisieren.
So kurzfristig fahrbar, aber nicht zu empfehlen!







torpedo-36-fuer-duerkopp-geht-in-die-revision
torpedo-36-fuer-duerkopp-geht-in-die-revision.jpg

torpedo-36-fuer-duerkopp-details
torpedo-36-fuer-duerkopp-details.jpg

Die Innenteile sind durchgemarkert "38". Hier können Vermutungen folgen.
Das Kegelrad ist auf einen Standard-Antreiber-Torpedo montiert.
Es zu demontieren ist verlockend, aber sinnlos, da nichts defekt ist.
Die Achse ist "das" abweichende Bauteil zu einer reinen Torpedonabe.

Fazit
Dürkoppnabe (oben) für die Vitrine, Torpedo fahren.
Hat Vor- und Nachteile, für mich entscheidend... die Torpedo ist sofort fahrbar.
Die Dürkopp kann ja auch jemand 2055 fahren.



laufradbau-26zoll-torpedo-wulst-275
laufradbau-26zoll-torpedo-wulst-275.jpg

laufradbau-1-8er-zinkspeichen-lagerware
laufradbau-1-8er-zinkspeichen-lagerware.jpg

laufradbau-26zoll-torpedo-wulst-273
laufradbau-26zoll-torpedo-wulst-273.jpg

Die Material-Vorgabe war:
Gebrauchte 2,0er Zinkspeichen, oder Lagerware, falls zu glänzend möglichst "nachpatinieren".
Das Lager gab her:
Lagerware patinierte Zinkspeichen 1,8er in 2mm zu lang.



Die Einspeich-Vorgabe war:
Vorhandenes Speichenbild (Abdrücke an der Nabe) wieder herstellen.
Die Möglichkeiten gaben her:
Falsches Einspeichbild bzgl. Öler-Stand zum Speichenloch.
Die Nabe wurde von mir offensichtlich zum dritten Mal eingespeicht.
In Absprache erfolgt nun der "goldene Mittelweg", bzgl. Material und Arbeitsablauf.
Ist letzendlich auch ein Frage des Geldes.



Erstes Fazit Hinterrad:
Der goldene Mittelweg ist langweilig.
Oben, das ist alles sehr stimmig, es kommt dem Kundenwunsch nahe und das ist gut so.
2mm zu lange Speichen "noch vor Grenzwert".

Mein Kommentar:
26" Zoll Wulst (mit den Nabas), ist erstens nicht 26" und zweitens extrem seltene Ware.





laufradbau-26zoll-duerkopp-wulst
laufradbau-26zoll-duerkopp-wulst.jpg

laufradbau-26zoll-duerkopp-wulst-speichengewinde-walzen
laufradbau-26zoll-duerkopp-wulst-speichengewinde-walzen.jpg

laufradbau-26zoll-duerkopp-holzdekor-wulst
laufradbau-26zoll-duerkopp-holzdekor-wulst.jpg

duerkopp-bj36-laufradsatz-historisch-neu-aufgebaut
duerkopp-bj36-laufradsatz-historisch-neu-aufgebaut.jpg