Die Ökobilanz der Fahrradscheune.

Meine Gewichtung:

1. Verwertung und Verkauf von deutschen Oldtimer-Fahrrädern und deren Teile.
Gebiet 1895-1990, davor kaum alltagstauglich, danach kauf ich nichts an.
2. Fahrrad-Restauration und Reparatur von Sachsnaben Mod09-H5111.
3. Informationsverbreitung, Spezialgebiet Fichte & Knacks.



Anmerkungen:

Obige Gewichtung entspricht dem Konzept und besticht durch seine Einfachheit.
Nachhaltigkeit durch Verwertung.




Ich arbeite zu 95% mit vorhandenem, gebrauchten Material, D- oder EU-Ursprungsware.
Der verbrauchte Strom in Werkstatt und Büro stammt aus erneuerbaren Energien.
Lösungsmittel und Lacke werden in der Werkstatt weitestgehend vermieden.
Meine Leistungen sind eigene Handarbeit, eine Wertsteigerung durch Angestellte findet nicht statt.
Wachstum ist kein Ziel, ich strebe nach Kontinuität und Qualität meiner Leistungen.
Werterhaltung der Räumlichkeiten, 3 Gebäude (Alter 80-250 Jahre) bei Einhaltung von rückbaubaren Vernunft-Sanierungen.
Die Verpackung im Versandhandel ist zu 95% aus bereits verwendeter Kartonage, Polsterung Altpapier.
Webshop und Blog werden mit Open-Source gepflegt, ich arbeite mit Lizenzen in Linux.
Die Rechner werden von mir konfiguriert und recycelt.

Das Produkt meiner Arbeit verbessert auch die Ökobilanz meiner Kundschaft.



Selbstkritisch betrachte ich diesen Bereich meiner Firma.

peugeot-firmenwagen-scheunenfunde
peugeot-firmenwagen-scheunenfunde.jpg

Makel seinerzeit in 2005.
Peugeot verkaufte Diesel-KFZ erst ab 115 PS inkl. Partikel-Filter.
Womit bewiesen ist, es galt dicke Motoren zu kaufen.

laufleistung-peugeot-hdi-399993km
laufleistung-peugeot-hdi-399993km.jpg
laufleistung-peugeot-hdi-426489km
laufleistung-peugeot-hdi-426489km.jpg
laufleistung-peugeot-hdi-444444km
laufleistung-peugeot-hdi-444444km.jpg

Laufleistung bis 400.000km, jährlich 30.000km
Laufleistung Jahr 2018/19, jährlich 26.500km
Laufleistung Jahr 2019/20, jährlich 18.000km
Meine angestrebte Reduktion um 1/3 ist erreicht.



Fazit:
Ich trau dem Motor (bei max.3000 Touren) 650.000 Km zu, ich nutze ein KFZ bis zur Sterbehilfe.
Ich arbeite daran die Ökobilanz der Fahrradscheune Mützingen weiter zu verbessern.
Ich werde hier berichten.