Fahrradtechnik für Radtouren.

Datenstand ist 04.03.2018

Ich arbeite hier an Technik-Beschreibungen zu Naben (Rädern) und toure dabei durch mein Fahrradleben.
Kommentare zu Tauglichkeit, Einschätzungen und Erfahrungen.
Was noch alles kommt?
Wird sich zeigen.







Ein Gang



Meine virtuelle Radtour

Torpedo Freilauf:
Die Torpedo und mein Schieb-, Fahrbericht bei 12% Steigung und Gefälle. .





Zwei Gänge

20"-Klapp-/Zerlegerad:
hercules-mod-91k-fahrbericht
Eine Abhandlung zum (von mir) geliebten Klappi.
Das resultiert aus meiner Kindheit, ich hatte anfangs keine anderen Räder .



24"-Klapp-/Zerlegerad:
zwei-24-zoll-klappi-transport
Der Vorteil von 24" Zerlegerädern zeigt sich hier deutlich.
Sie nehmen im KFZ wenig Platz weg.
Kein Geraffel mit irgendwelchen Anhänger-Kupplungsträgern.
Zusammengesetzt fahren sie sich annähernd so gut wie "echte Fahrräder".
Und mehr als doppelt so gut wie 20"-Klappis.

24-zoll-klapprad-camping
Die Räder sind beide in 3 Minuten zerlegt.
Obige sind ca. 30 Jahre alt und auf dem verständnislosen Markt für um 50 - 80,00 Euro zu kaufen.
Manchmal ist dann auch schon eine Zweigang-Nabe eingebaut.
Das ist Glücksache.
Es ist aber erlernbar selbiges in 0,5 Sekunden zu checken.
Fahrbericht SRAM Zweigang und Vergleich mit der Automatik-Nabe von Sachs .



28"-ein Kettenschaltungsrad mit Kickback oder Automatic kombinieren:

Der Umwerfer hinten dient als Kettenspanner, es sind auch 2 Ritzel auf dem Antreiber montierbar .





28"-Lastenrad, unterwegs mit der Torpedo Zweigang.
Warum ich der Nabe einiges zutraue, aber nicht im Lasterrad.

lastenfahrrad-mit-torpedo-zweigang
Die Torpedo Zweigang, mein (20 Jahre) Fahrbericht , "Zurück zu den Wurzeln, zurück zur Dreigang."





Drei Gänge

28"-50/60er Jahre Tourenrad mit Torpedo Dreigang.
Dreigang in den ersten Gang schalten
Die voll tourentaugliche (40 Jahre alte) Dreigang 515 mit Fahrbericht.







Die Schwächen der Sachs Dreigang-Naben der 5er-Serie

vortrag-schwaechen-der-sachs-dreigang-5er-serie
vortrag-schwaechen-der-sachs-dreigang-5er-serie.jpg

Dieses ist die Zusammenfassung und Essenz eines Vortrages,
welchen ich am 11.02 beim Wintertreff (Verein f. histor. Fahrräder) gehalten habe.
Wobei ich anmerken möchte:
Wenn ca. 40 Leute um einen rumstehen und man in einen Dialog mit Fragen und Abschweifungen taucht,
dann gibt es zwar auch eine Richtung, es geht um Dreigangnaben und deren Schwächen,
es ist aber garnicht möglich das so konzentriert rüberzubringen.
Egal, hat total Laune gemacht, ich entwickel mich weiter und hab "Lunte gerochen".
In Gedanken bin ich schon bei "DieAutomatikNabenDieserWelt", werd ich 2019 in Bad Hersfeld halten.



6-3gang-naben-bei-sachs-in-50jahren
6-3gang-naben-bei-sachs-in-50jahren.jpg

1951 gabs wohl eine Mod51 = Mod53 in Mod29-Hülse und es gab eine Mod59, welche nie zur Fertigung kam.
Somit sind von 1951 - 1961 viele Entwicklungsschritte bei Sachs getätigt worden.
Während die Mod29 (konstruktiv andrer Vorgänger der Mod53) eher einen techn. Weiterentwicklung der Doppeltorped war...
... wurde die H3111 abgewandelt aus der Mod515 konstruiert.
Jedes Mod hat Bauteil-Schwächen, aber ich seh hier auch auf Jahre meiner eigenen Torpedo-Schwächen zurück.



Es gibt (grob eingeteilt) 3 Grundtypen an Getriebnaben mit 3 Gängen.

Hohlrad-Antreiber (mod29, doppeltes Planetenrad)
Planetenrad-Antreiber (mod53, 2 Getriebsätze)
Antreiber mit integrierter Mitnehmer-Kupplung (Universal, mod55, mod515, H3111)

Ein Hohlrad-Antreiber ermöglicht nur Gänge mit Übersetzung ins Langsame.
Ein Planetenrad-Antreiber eigentlich nur Gänge ins Schnelle...
Es sei denn (wie bei Mod53), es sind 2 Getriebesätze mit einem gemeinsamen Hohlrad verbaut.
Zwischen diesen beiden konstruktiven Grundtypen kam die Universal Dreigang auf den Markt.
Welche in D faktisch kaum vertreten war und ist, aber schon die Mitnehmer-Kupplung im Antreiber hatte.
Diese ermöglicht, sowohl das Hohlrad als auch den Planetenträger abwechselnd anzutreiben.
Womit (in einer konstruktiv kleineren Nabe) eine Übersetzung ins Langsame und Schnelle möglich wird.
Das Prinzip erfolgte ab 1955 in der Mod55, wurde abgewandelt in der 515 und H3111 weiterentwickelt.
Die SRAM T3 war auch die Sachs H3111, somit blicken wir auf 60 Jahre Mitnehmer-Dreigang zurück.
Und insges. auf 90 Jahre Sachs Dreigang, solange gabs die Torpedo 1gang auch :-)







Schematische Darstellung Kraftverlauf Mod53

schematische-darstellung-mod53-schnellgang
schematische-darstellung-mod53-schnellgang.gif

mod53-schaltvorgang
mod53-schaltvorgang.jpg

schematische-darstellung-mod53-normalgang
schematische-darstellung-mod53-normalgang.gif

schematische-darstellung-mod53-berggang
schematische-darstellung-mod53-berggang.gif

Das ist "meine" Darstellung, mit der ich "mir" den Kraftverlauf der 3 Gänge erkläre.
Ich empfehle Ihnen sich solche Zeichnungen selbst anzufertigen und die Funktion zu "durchdenken".
Im Prinzip ist das vergleichbar mit x schwierigen Zusammenhängen von Gesetzmäßigkeiten.



Schematische Darstellung Kraftverlauf Mod55 und 515

schematische-darstellung-mod55-515-schnellgang
schematische-darstellung-mod55-515-schnellgang.gif

schematische-darstellung-mod55-515-normalgang
schematische-darstellung-mod55-515-normalgang.gif

mod55-schaltvorgang
mod55-schaltvorgang.jpg

mod515-schaltvorgang
mod515-schaltvorgang.jpg

schematische-darstellung-mod55-515-berggang
schematische-darstellung-mod55-515-berggang.gif

Wie schon benannt: Mod55 und 515 gehören zur dritten Grundtype von Dreigangnaben.
Antreiber mit "Mitnehmer" (Mod55), im Falle der 515 ist das eine "Kupplungsbüchse".

vergleich-antreiber-mod55u515
vergleich-antreiber-mod55u515.jpg

Beide Naben funktionieren nach dem gleichen Prinzip, bis auf...
Während in der Mod55 die Sperrklinken im Berggang (durch den Mitnehmer) mechanisch abgeschaltete werden,
werden sie bei Mod515 (durch die Kupplungsbüchse) außer Eingriff gezogen.







Schwächen der 3 Mod.

mod53-schwachpunkt
mod53-schwachpunkt.jpg

mod55-schwachpunkt
mod55-schwachpunkt.jpg

mod515-schwachpunkt
mod515-schwachpunkt.jpg

mod415-die-beste-sachs-dreigang
mod415-die-beste-sachs-dreigang.jpg

Die Dreigang 415 ohne Bremse wurde bei Sachs 9 Jahre länger gefertigt als die 515.
Da die Bremsen der Dreigang von Sachs oft auch noch als "Schwäche" bezeichnet werden, ist der Griff zur 415 erste Wahl.
Frühe 415 und 515 sind top im Chrom, später wurden beide Naben auch noch schwächer gebaut, Lager verschlechtert,
Dichtungen weggelassen, insges. vereinfachter gefertigt.



Mein Fazit:
Ich bezeichne die 415 als die beste (in D "noch" kaufbare) Dreigang.
Sie als die beste Dreigang der Welt zu bezeichnen ist natürlich nur Torpedo-Spruch.
Sie ist brutal stabil und voll Alltagstauglich.
Ich fahr 415 und 515 seit Mitte der 70er Jahre, 515 seit 30 Jahren im Lastenrad... kann nicht klagen.

Achtung, bei 515 kann die Leerlaufstellung (bei falscher Kettchen-Einstellung) die Bremse versagen lassen...
... ist aber ein andres Thema.